Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen lasern lassen in Köln

Eine glatte, faltenfreie Haut gilt als besonders ästhetisch. Treten sogenannte Dehnungsstreifen auf – zum Beispiel nach Gewichtsschwankungen oder einer Schwangerschaft –, werden diese daher häufig als störend empfunden. In unserer Praxis in Köln können Sie Ihre Dehnungsstreifen lasern lassen, um für eine schöne Haut ohne Beeinträchtigungen zu sorgen. Mit unserem ErbiumGlass-Laser bieten wir ein schonendes Verfahren an, um Ihre Dehnungs- bzw. Schwangerschaftsstreifen zu entfernen.

Wie können wir in Köln mit dem ErbiumGlass-Laser Dehnungsstreifen lasern?

nutzt die sogenannte fraktionierte Photothermolyse (mit einer Wellenlänge von 1540 nm). Bei dieser besonderen Technik werden von außen zylindrisch geformte Impulse erzeugt, die die Epidermis (oberste Hautschicht) durchdringen und in der Tiefe von außen unsichtbare Mikrowunden verursachen. Die Energie wird dabei nicht auf die gesamte Haut appliziert, sondern nur an einzelnen Stellen. Um diese winzigen Verletzungspunkte herum befindet sich dann unverletztes Gewebe, das durch die Impulse angeregt wird, neue Zellen zu produzieren. So erneuert sich die Haut von innen heraus – das Ergebnis ist eine sichtbare Verfeinerung des Hautbildes.

Wie viele Behandlungen sind nötig, um Dehnungsstreifen zu entfernen?

Die genaue Behandlungsdauer ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Je nach den spezifischen Voraussetzungen können etwa vier bis sechs Behandlungen notwendig sein,

Dehnungsstreifen lasern Köln

die im Abstand von mehreren Wochen durchgeführt werden. Das klären wir immer individuell im Hinblick auf die jeweilige Ausprägung der Dehnungsstreifen.

Ist eine Anästhesie notwendig?

In der Regel kann die Behandlung ohne Betäubung durchgeführt werden. Dehnungsstreifen lasern zu lassen, verursacht kaum Schmerzen, sodass eine Anästhesie nicht notwendig ist. Sollten Sie dennoch eine Behandlung mit Betäubung wünschen, ist dies in Lokalanästhesie möglich. Dafür können wir beispielsweise eine Betäubungscreme an den zu behandelnden Hautstellen verwenden.

Was muss nach der Behandlung beachtet werden?

Die Behandlung mit dem ErbiumGlass-Laser ist äußerst schonend, sodass Sie in der Regel schon am selben oder am nächsten Tag wieder Ihrem normalen Alltag nachgehen können. Da die Behandlung nicht-ablativ ist – das heißt, die Hautoberfläche bleibt intakt –, bilden sich keine Krusten. Die Haut ist lediglich ein wenig gerötet. Diese Rötung kann bei Bedarf überschminkt werden.

In den ersten Wochen nach der Behandlung ist es empfehlenswert, besonders auf ausreichenden Sonnenschutz zu achten.

Ist es sicher, mit dem ErbiumGlass-Laser Dehnungsstreifen entfernen zu lassen?

Der von uns verwendete ErbiumGlass-Laser der Firma Cynosure™ erhielt von der amerikanischen FDA (Food and Drug Administration) bereits die Zulassung für die Behandlung von Striae (Dehnungsstreifen). Wenn Sie Dehnungsstreifen entfernen lassen möchten, ist die Behandlung mit dem Laser also in der Regel sicher.

Dennoch bestehen auch bei dieser Behandlung geringe Risiken. So können in Ausnahmefällen Verfärbungen der Haut auftreten. Das kann vor allem dann vorkommen, wenn die Haut vor oder nach der Behandlung intensiver Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist. Über die einzelnen Risiken und deren Wahrscheinlichkeit informieren wir Sie ausführlich vor der Behandlung.

Dehnungsstreifen in Köln lasern lassen – vereinbaren Sie gleich einen Termin

Sie haben Dehnungs- bzw. Schwangerschaftsstreifen, die Sie entfernen lassen möchten? Wenden Sie sich an Ihren Dermatologen in Köln und vereinbaren Sie einen Termin. Wir sind in zwei Praxen in der Domstadt für Sie da – in Köln-Lindenthal und direkt am Neumarkt in der PAN-Klinik. Die Behandlung mit dem ErbiumGlass-Laser ist ausschließlich am Standort PAN-Klinik möglich. Sprechen Sie uns gleich an und profitieren auch Sie von dem schonenden Verfahren für eine frischer, jünger und straffer aussehende Haut!